Tierheimtagebuch


12.05.2022


Diese zwei 1 jährigen Frettchen aus Winsen werden nur Kurzzeitbewohner bei uns sein, da die Fähe Mengo noch kastriert werden muss und sie bereits ein neues für "Immer - Zuhause"  bei einer alten Bekannten von uns, haben, wohin wir sie am 06.06.2022 persönlich bringen werden.

Obwohl ....
 - unser "Dauer-Frettchenbetreuer" einen echten Narren an der Mengo gefressen hat, weil sie ihm von dem Podest aus per Fingerschnipp den Arm springt und Nugget ein super liebes Frettchen ist .
 - und beide erstaulich gute Toilettenbenutzer sind !

09.05.2022


Leider waren uns nur gute 10 Monate mit dem liebenswerten, völlig relaxten Möppel aus Neuss
vergönnt, der alle seine Freunde mit dem zarten Alter von 7 Jahren überlebt hatte.
Vor zwei Monaten meinte seine Milz quasi explodieren zu müssen und als wir das wieder im Griff hatten, folgte auf den Fuß die Anämie, dass  wir  ihn über die Regenbogenbrücke gehen lassen mussten.
Wenn er für unsere Verhältnisse auch nur ein Kurzzeit-Bewohner so hat er sich bleibend in unser Herz geschmust und wir vermissen ihn sehr.


26.03.2022

Fast 4 Wochen haben wir gehofft und gebangt, dass unser Emil die Mittelohrentzündung und den Abszess besiegt. Selbst eine Op, um den Gehörgang zu erweitern, hat er gut gemeistert und augenscheinlich schien die Behandlung anzuschlagen. Doch der Rückschlag war um so hftiger.
Heute mussten wir ihn schweren Herzens über die Regenbogenbrücke gehen lassen, auch wenn wir unseren Emilio noch gerne sehr lange in unserer Mitte behalten hätten.


24.03.2022

Heute ist "Socke" zu unserer Archefamilie gestoßen.
Er war sehr aufgeschlossen den anderen Frettchen  gegenüber. Hat sie alle beshnuppert und erste Freundschaftsbande geknüpft, aber auch unseren "jungen Wilden" die Grenzen gezeigt, was sie akzeptierten und ihn dann sehr entspannt die neue Umgebung erkundigen ließen.

Fazit: Der ist toll - den behalten wir !
(Socke wäre so oder so für immer bei uns geblieben, aber so ist es viel schöner )

18.03.2022

Heute ist Benny völlig unerwartet,
da er zu unserer großen Freude augenscheinlich auf dem Wege der Genesung war und selbstständig ordentlich Nahrung aufnahm, um sich zu lösen seinen Schlafplatz verließ und insgesamt recht klar erschien, 
über die Regenbrücke gegangen. 

15.03.2022

Kaum hat der Muck seine Kastration gut überstanden, kommt auch schon das nächste Problem um die Ecke geschlichen.

Von einem Tag zum anderen, war Benny völlig bewegungsunfähig, futtert aber mit gutem Appetit,  wenn es in Breiform ist und ihm mit einem Löffel angeboten wird. Seine Verdauung funktioniert super, aber er macht unter sich.

Waren heute bei unserer Tierärztin und die Behandung wurde eingeleitet. 


09.03.2022


Gestatten?
Ich bin  Peanut,
ein Fundfrettchen aus dem Hamburger Tierschutz.

Zum Glück wohne ich seit Samstag bei Katinka in Pinneberg und musste nicht ewig  lange in der Süderstraße  auf "mein für immer Zuhause" warten.



07.03.2022

Unsere 3 Rüden, die wir am 23.02.2022 aufgenommen haben, hatten ihren Kastrationstermin.
Sie sind inzwischen alle wieder wohlauf und haben die Narkose und OP gut überstanden.

Mr. Chilly und Benny

Jungrüden von 2021,die in ihrem kurzen Leben schon mehrere Halter hatten. 

Momo

Er ist lt. Vorbesitzer um die drei Jahre alt und zog zusammen mit Mr. Chilly und Benny bei uns ein.

27.02.2022

Unser Emil hat eine akute Mittelohrentzündung, mit Kopfschiefstand und motorischen Problemen, so dass er nicht mehr geradeaus gehen kann.

02.03.2022

Mit Antibiose und Schmerzmitteln befindet er sich auf dem Wege der Besserung. Breichen vom Löffel gefüttert schmeckt ihm super und sein Stuhlgang ist perfekt.

07.03.2022

Tierarztbesuch, weil er zwar wieder koordinierter laufen kann, aber aus  seinem Ohr immer noch regelmäßig eiterges Sekret austritt und trotz Antibiose keine Verbesserung zu bemerken ist . Resultat = morgen OP-Termin (Gehörgang erweitern, der durch eine Beißerei verwuchert ist und Zahnsanierung)

08.03.2022

Die OP war erfolgreich. Die verwachsene Ohmuschel wurde aufgeschnitten (jetzt liegt der Gehörgang wieder frei) und damit es nicht wieder falsch zusammen wächst wurde es vernäht. Jetzt müssen wir das Öhrchen geuldig cremen und vom Eiter befreien, der jetzt gut ablaufen kann.